Servus!


5 Luftgekühlte und 3 Typen unter 1 Dach!

Servus! Wir sind drei Jungs aus dem Herzen Niederbayerns, die die Leidenschaft an luftgekühlten Volkswagen teilen!
In der Nähe von Landshut haben wir eine kleine Schrauberhalle zum Zentrum unserer Weltanschauung gemacht und uns mehr oder weniger wohnlich eingerichtet. Darum wollen wir euch ein bisschen auf dem Laufenden halten was wir so alles auf die Räder stellen, auf welche Treffen es uns verschlägt und alles andere rund um unser luftgekühltes Hobby!

Enjoy it!
Andi, Hias und Uwe

--> Hias´ Fahrzeuge

Mein "Spotzal"



Typ 11, VW 1300, Baujahr 1972,
damals zugelassen auf die Fa. Vetter in Hildesheim, für die mein Opa als Handelsvertreter arbeitete. Später für 3000 D-Mark von seinem Arbeitgeber abgekauft, als er in Rente ging. Seit dem in Familienbesitz (nach dem Tod von Opa auf meinem Dad zugelassen, später auf mich), rollt seit 1997 auf Bayers Straßen herum und mußte seit je her einige Umbaumaßnahmen über sich ergehen lassen.


Karosserie: Wurde im Jahr 2000 schon mal ''restauriert'', na ja sagen wir mal es wurde daran herum gebastelt (ja, ja durch Unwissenheit kann man viel falsch machen, aber ich war jung und hatte weder die Erfahrung noch das Geld!), nachdem alle Bleche ''verbraten'' waren, damals in "bordeaux-rot perleffekt" von Alfa Romeo lackiert. Die zweite Restauration erfolgte von November 2005 bis Mitte 2011. Kotflügel vo. und hi. Blech/Serie, Regenrinne vorne an den Seitenteilen entfernt. Zusätzliche Luftschlitze am Motordeckel hinter dem Nummernschild. Heckabschlußblech schraubbar. Glänzt jetzt nach der zweiten (!!!) und vor allem aufwendigen Restaurierung in "macadamia metallic" von Porsche. Die Bilder dazu seht ihr hier! Weiße Blinkergläser vo. und weiß/rot/weiße Bügeleisen-Rückleuchten, Angel-Eyes Klarglas-Scheinwerfer von FK (Standlichtringe auf LED umgebaut). Edelstahltrittbretter, graue Colorverglasung von CSP.
Fahrwerk: Tieferlegung vorne mittels VVA um 5cm gekürzt, mit gekürzten Dämpfern (Koni rot, härteverstellbar), hinten Drehstäbe verstellt (HA auch mit roten Konis bestückt). Die zuvor montierten "Barracuda Karizzma" Alus mußten den neuen Fuxx-Felgen in 7x17 ET 20 weichen, bestückt mit 205/40er Gummis (Uniroyal Rainsport 2) vorne und 215/40er hinten. Scheibenbremse vorne innenbelüftet mit 4-Kolbensättel von Wilwood in Verbindung mit Stahlflex Bremsschläuchen, hinten Scheibenbremse von Kerscher. 25er Spurplatten je Seite an der HA.
Motor:  2,4l Typ 4, Kurbelgehäuse Kennbuchstabe GB, mit Paßbuchsen, Ausfräsung für Porschelüfter, Zusatzentlüftung, 71er Kurbelwelle Serie, gewuchtet; Pleuel 300g leichter als Serie; 284er WEB-Cam Nockenwelle, Stößel Typ 4, 103x71er AA-Kolben u. Zylinder; Köpfe Bus CJ, 46er Einlaß, 40er Auslaßventil, Spezial Zuganker H14; Auspufftopf Super Flow Edelstahl in Verbindung mit gekürzten Wärmetauschern; 48er DRLA Dellortovergaser; Mitsuba Benzinpumpe; Zündanlage 123 Verteiler; Porsche Gebläsesystem mit original Porsche Lima, Lüfterrad (in Wagenfarbe) und Außenring (in silber); spezial GFK Hutze; Zentralluftfilteranlage von Wilke (auch in Wagenfarbe lackiert), Frontölkühler 640x120mm von Wilke
Getriebe: Pendelachse mit schmaler Spur; Spezial verstärktes Gehäuse, Übersetzung grobverzahnt, 082er 4. Gang mit 3,88er Triebling; 215er Kupplung
Interieur: Porschesitze vom 944er (mit Eigenbau-Konsolen), wie auch der Rest der Sitzgarnitur und die Seitenverkleidungen, mit braunem Leder überzogen (Havanna, auch von Porsche). Teppich in Velours und Himmel sind wieder schwarz. Holz-Sportlenkrad (hab ich in stundenlanger Arbeit abgeschliffen, eine scheiß Arbeit so ganz nebenbei, gebeizt und mit Klarlack lackieren lassen, Speichen von Hand poliert). T-Shifter mit 40%iger Schaltwegsverkürzung von CSP, Schaltsack und Handbremshebelüberzug auch in Leder. VDO Zusatzintrumente für Drehzahl, Öldruck, Öltemperatur m. Chromringen, Tacho m. 220km/h Skala im org. Design.
Hi-Fi: Panasonic mp3 Radio im Handschuhfach, 2-Wege Lautsprechersystem von MB-Quart vorne im Fußraum und in der Eigenbau-Hutablage.

Unterwegs von 1995 bis 2005



Bilder der Restauration ab 2005

Meine Ratte






Typ 11, VW 1200, Baujahr 1974 (Karosse), Bodengruppe 1973,
im Jahr 2005, ursprünglich als Teilespender gedacht, in Landau a.d. Isar gekauft. Sollte dann eigentlich meiner Freundin als Einstieg zum Käferschrauben (Geburtstagsgeschenk) dienen! Mußte dann aber später mit einem ''Jubi'' vorlieb nehmen, da ich ja mein ''Spotzal'' (siehe oben!) im selben Jahr zerrupft hatte und einen Käfer für die kommenede Saison benötigte. Wer uns kennt, weiß hier über die weiteren Details bescheid ;-)

Karosserie: komplett geschweißt (Endspitzen vo./hi. , Schweller, Seitenteile hi. usw.) das volle Programm eben, anschließend mit rot/brauner MIPA-Rostschutzgrundierung gerollert, Motordeckel vom 1302, Eigenbauflacheisenmotordeckelaufsteller (was für ein Wort!), Dachgepäckträger (mit Koffer) , Scheinwerfergitter, gelber Nebelscheinwerfer und Nebelschlußleuchte (aus Dady´s Fundus!), diverse Aufkleber.
Fahrwerk: Tieferlegung vorne mittels verstellbarer Puma-Achse mit gekürzten Dämpfern, hinten Drehstäbe verstellt. KPZ-Felgen in 5,5Jx15 ET 34 rundum mit 195/50 vo. und 205/55 hi., 25 mm Distanzscheiben an der HA.
Vorne Scheibenbremse, hinten Trommel.
Motor: 1600er mit 40er PII Solex Doppelvergaseranlage, Bosch 009 Zündung, elktr. Benzinpumpe von Piburg, Sportauspuff mit Sebring Endrohr (sch... laut!!!), Leistung ca. 65 PS.
Interieur: originale braune Cordsitze mit Aufsteck-Kopfstützen, PVC-Verlegeware im Schachbrettmuster, schwarzer Sparhimmel
HiFi: außer dem originalen Radio mit krächzendem Lautsprecher (hört man bei dem Lärm eh ned!) ist da nix drin!


Meine Ratte von 2005 bis heute

Mein Ex-Passarati - treues Zugpferd und Alltagswasserkocher






Typ 35i, VW Passat, Baujahr 1995
Im Herbst 2004 in Regensburg gekauft, sein Vorgänger (auch 35i, allerdings Vor-Facelift) hatte mich innerhalb von zwei Jahren einfach zu viele Reparaturen gekostet, somit mußte ein anderer her! Leistet seit dem mir immer treue Dienste und hat mich seit dem fast noch nie im Stich gelassen! Hat immerhin als Benziner schon weit über 350tkm auf der Uhr und läuft und läuft und läuft...!!! Inzwischen ist er an seinen neuen Besitzer übergegangen und wird wohl hoffentlich noch so einige Kilometer abspulen!!

Karosserie: original und fast rostfrei (das eine oder andere Rostbläschen hat er schon, vor allem die am Heckdeckel, alte VW-Krankheit! Wurde aber mittlerweile schon getauscht.), org. Lack "Dark Burgundy Perleffekt" , FK Angeleye-Scheinwerfer in schwarz. LED-Seitenblinker, Kamei-Frongrill, starre AHK (keine Ahnung, wie oft ich die schon gebraucht hab?!)
Fahrwerk: Tieferlegung mittels Sportfahrwerk FK 60/40, 215/40er Gummis ringsrum auf 7,5Jx16er Alus von OZ im Sommer, 205/50er Gummis auf org. Alus in 6Jx15 (in matt-schwarz lackiert) fürn Winter
Motor: 1984ccm, 85KW/115PS, Kennbuchstabe ADY, reicht für 210km/h Spitze (laut Tacho), Sportauspuff
Interieur: beige Teilleder-Ausstattung, auch soweit alles original, Scheiben ab B-Säule getönt (Foliatec cromolus-dark), Klima (hat er!), bißl Elektrikgedöns wie FH, Spiegel und ZV, Airbag (hat er auch!)
HiFi: Radio Blaupunkt Queens mp3, Kenwood 2-Wege System in den vorderen Türen, 4-Kanal Endstufe von Blaupunkt (Velocity) und Billig-Subwoofer vom Media Markt Grabbeltisch (fürn bißchen Bumms tut er´s!)